Logo Uni Regensburg

Sonderforschungsbereich 699

Strukturelle, physiologische und molekulare Grundlagen der Nierenfunktion

Offene Stellen

Stellenangebot für Teilprojekt B3
Gesucht wird eine/ein: Wissenschaftliche(r) Assistent(in)
Befristung: Befristet vom 01.10.2015 bis 30.09.2016
Arbeitszeit: Vollzeit
Vergütung: TV-L E15
Informationen: Stellenausschreibung
der Universität Regensburg | Nummer 15.000

Die Universität Regensburg ist mit ihren über 20.000 Studierenden eine innovative und interdisziplinär ausgerichtete Campus-Universität mit vielseitigen Forschungsaktivitäten und einem breiten Studienangebot für junge Menschen aus dem In- und Ausland. Das Institut für Physiologie der Fakultät für Biologie und Vorklinische Medizin ist an der Ausbildung von Studierenden der Human- und Zahnmedizin beteiligt und beschäftigt sich wissenschaftlich mit der Erforschung der Regulation der Nierenfunktion und der arteriellen Hypertonie. Dort ist zum 1. Oktober 2015 eine Stelle als

wissenschaftliche/r Assistent/in (Postdoc)

in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet (Elternzeitvertretung), eine Verlängerung ist möglich. Die Vergütung erfolgt nach TV-L Entgeltgruppe 13.

Ihre Aufgaben:
• Durchführung von Forschungsprojekten im Bereich der Nieren- und Kreislaufforschung
• Wissenschaftliche Präsentation und Publikation von Forschungsergebnissen
• Beteiligung am Unterricht von Studierenden der Human- und Zahnmedizin

Unsere Anforderungen:
• Abgeschlossene Promotion in einem naturwissenschaftlichen oder medizinischen Fach (z.B. Biologie, Biochemie, Humanmedizin, Tiermedizin, Pharmazie)
• Starkes Interesse an der Erforschung komplexer medizinischer Zusammenhänge
• Beherrschung zell- und molekularbiologischer Standardtechniken
• Bereitschaft sich motiviert am Unterricht von Studierenden der Human- und Zahnmedizin zu beteiligen

Wir bieten Ihnen:
• die Möglichkeit zur weiteren wissenschaftlichen Qualifizierung im Rahmen spannender Projekte in einem international renommierten Forschungsverbund (Sonderforschungsbereich 699, http://www-sfb699.uni-regensburg.de)
• ein offenes und engagiertes Forschungsteam und ein angenehmes Arbeitsklima
• die Möglichkeit zum Erwerb didaktischer Kompetenz im Rahmen des Studentenunterrichts (sorgfältige Einarbeitung ist gegeben)
Die Universität Regensburg setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein (nähere Informationen unter http://www.uni-regensburg.de/chancengleichheit). Bei im Wesentlichen gleicher Eignung werden schwerbehin¬derte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugt eingestellt. Bitte weisen Sie auf eine vorliegende Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin. Bitte beachten Sie, dass wir Kosten, die bei einem etwaigen Vorstellungsgespräch für Sie anfallen sollten, nicht übernehmen können.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. F. Schweda (frank.schweda@klinik.uni-regensburg.de, 0941-9432957).
Wir freuen uns auf Ihre ausführliche Bewerbung, die Sie bitte bis zum 31.08.2015 an folgende Adresse senden:
Universität Regensburg
Kennwort: Physiologie
93040 Regensburg
Kontakt:
Prof. Dr. Frank Schweda
NWFIII - Biologie und Vorklinische Medizin
Institut für Physiologie
Universität Regensburg
Universitätsstraße 31, D-93053 Regensburg
Telefon: 0941/943-2957
Email